Kopfbild Kontakt
Startseite > Kultur
Druckansicht | Impressum

Kultur

Bild

Titel
Einladung zum Fest der Kulturen 2013
Startdatum
12.09.2013
Text

 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

unter dem Motto „Wer offen ist, kann mehr erleben“ findet das diesjährige Fest der Kulturen unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Johannes Beisenherz statt.

 

Wann?     

Samstag, 5. Oktober 2013, ab 18.00 Uhr

Eröffnung durch Bürgermeister Johannes Beisenherz

um 18.15 Uhr.

 

Wo?         

Aula des Adalbert-Stifter-Gymnasiums, 

Leonhardstraße 8 

 Bei schönem Wetter beginnt das Programm

draußen auf dem Kulturplatz Leo.

Langtext

 

Offenheit ermöglicht Begegnungen und durch Begegnungen entsteht Vertrauen, das den Weg zu einer gemeinsamen Zukunft ermöglicht. Ziel des Festes der Kulturen ist es, die kulturelle Vielfalt unserer Stadtgesellschaft in diesem Jahr erneut in besonderer Weise sichtbar und erlebbar zu machen.

Castrop-Rauxel ist eine Stadt mit interkultureller Ausrichtung. Dies hat sie bereits schon vor 50 Jahren in besonderer Weise aufgezeigt.

„In diesem Jahr ist es 50 Jahre her, dass Castrop-Rauxel vom Europarat in Straßburg die Europafahne offiziell verliehen wurde. Diese Ehrenfahne ist eine Auszeichnung an Gemeinden, die sich auf Grund ihres Wirkens im Sinne des Europagedankens besonders verdient gemacht haben. Und das trifft auf Castrop-Rauxel damals wie heute in besonderer Weise zu.


Damals, weil sich die Bürgerinnen und Bürger bereits im Jahr 1950 bei einer Wahl mit großer Mehrheit für einen europäischen Bundesstaat aussprachen. Heute, weil wir mit Zonguldak und Trikala, einer türkischen und einer griechischen Gemeinde, Städtepartnerschaften besiegeln möchten, die uns gemeinsam in ein Europa der Zukunft führen sollen, das von uns selbst mitgestaltet werden muss“, so Bürgermeister Johannes Beisenherz.

Dies greift auch das Fest der Kulturen auf und findet dieses Jahr im Rahmen der Europawoche (30. September bis 6. Oktober) statt. In der Europawoche möchte Castrop-Rauxel mit Trikala (Griechenland) und Zonguldak (Türkei) die Städte-partnerschaft offiziell besiegeln. Eingeladen sind auch Vertreter aller Partnerstädte: Vincennes (Frankreich), Nowa Ruda (Polen), Zehdenick (Brandenburg), Wakefield (Großbritannien) und Kuopio (Finnland) sowie des Kooperationspartners Avesta (Schweden).

Das Fest der Kulturen bietet auch in diesem Jahr ein vielfältiges Programm an, welches in seiner Tradition, über die europäischen Grenzen hinausgeht. Ich lade Sie daher ein, das Fest zu besuchen und Einblick in die verschiedenen Kulturen zu nehmen.

Für die bessere Planbarkeit würde ich mich über eine kurze Rückmeldung über Ihre Teilnahme freuen.

per E-Mail:                integrationsbeauftragte@castrop-rauxel.de

 

telefonisch:              (02305) 106-2661

 

per Post:                    Stadt Castrop-Rauxel

                                   Integrationsbeauftragte

                                   Europaplatz1

                                   44575 Castrop-Rauxel

 

Mit herzlichen Grüßen

Ayla Dalkılınç